Das geht nicht

Admin Gschichtln

Hmm, WAS geht nicht? Eine Schlüsselfrage wenn es darum geht ­herauszufinden WAS tatsächlich nicht in Ordnung ist. Ich rede ­natürlich nur von Gerätereparaturen.

Für einen Techniker ist es von enormer Wichtigkeit, genau zu wissen, welchen Mangel ein Gerät hat. Denn ein falscher Reparaturbeginn kann wirklich Stunden kosten.
Im Laufe meiner Tätigkeit als Techniker hab ich mir ein Fragemuster angelegt, das mich ziemlich genau an den tatsächlichen Mangel heranführt. Wenn ich eine Vorstellung habe, dann kann es schnell gehen und für den Kunden rentabel sein.

In Zeiten wie diesen bemerke ich aber auch, dass es viele Informationen gibt, die uns in die Irre leiten und uns dann mit einem großen Fragezeichen im Regen stehen lassen. Da hilft mir meine Fragetechnik. Sie schließt ein ZUVIEL an Information aus, vor allem solche Information, die nichts mit der Sache an sich oder einem Gerät zu tun hat oder haben kann. Beispiel: Kunde sagt: “Der Fernseher fällt nur bei der ZIB1 aus. Jeden Tag!“ OK – wie lange läuft das Gerät zu diesem Zeitpunkt schon – Oh, sie schalten jeden Tag erst um 7:00 Uhr ein – dann läuft das Gerät ca 35 bis 40 Minuten bevor es ausfällt? – JA, das stimmt. OK, dann ist es ein Wärmefehler und ich weiß, wie ich wärmeempfindliche Bauteile finde.

Es ist NICHT der Nachrichtensprecher, es sind NICHT die Corona Kennzahlen und auch NICHT das Wort Amerika, welches zum Ausfall führen!! Eine richtige Information öffnet immer die Türen für Lösungen.
Ich verwende aber auch gerne etwas, das meist gut versteckt statt benutzt wird. Der gute alte Hausverstand. Manchmal hab ich auch Geräte zur Reparatur, wo meine Erfahrung zunächst einmal nichts hilft. Dann – Hausverstand. Was ist logisch, was macht wirklich Sinn, und eigentlich immer, ist ER der Türöffner. Und so können wir auch Exoten und sehr rare Geräte wieder herstellen. Wie man sieht, ist es ein Mix von vielen logischen und „gefühlsmäßig“ richtigen Entscheidungen. Vielleicht ist das ein Geheimnis, nicht nur für Techniker. Bleiben Sie gesund, bis bald beim Fernsehwilli.